Seitliche Unternavigation

Zusatzinformationen im Sidebar

Hauptinhalt

Stabile Achse und tragendes Fundament: 2660 Jahre für St. Vincenz

Betriebsjubiläum an der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz

Als größter Arbeitgeber der Region kann die Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH auf einen besonders langjährigen Erfahrungsschatz ihrer Mitarbeiter bauen: 108 Jubilare wurden jetzt bei der Jubiläumsfeier 2017 für ihr Engagement geehrt, zehn davon mit 40 Jahren Vincenz-Erfahrung, zwei Mitarbeiterinnen haben gar die magische Zahl von 45 Dienstjahren erreicht: Ursula Schmidt-Farda und Frau Monica Mueller, Mitarbeiterinnen aus dem Pflegedienst. Insgesamt kommen 2660 Berufsjahre zusammen – eine große Summe an Erfahrung, welche die Mitarbeiter in den Dienst der drei Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft gestellt haben: der St. Vincenz-Krankenhäuser Limburg und Diez sowie des Gesundheitszentrums St. Anna Hadamar.

So war bei der Jubiläumsfeier immer wieder von  vorbildlichem Engagement und besonderem Fachwissen die Rede, welche die wichtigsten Fundamente eines Unternehmens bilden: „Die Mitarbeiter eines Hauses sind seine wichtigste Ressource“, hieß es. Geschäftsführer Guido Wernert verwies auf die großen Veränderungen im Gesundheitswesen, von denen die  lange Zeit an Berufsjahren geprägt worden sei: „Die Welt verändert sich und damit auch die Berufsbilder.“ Während früher eher Generalisten gefragt gewesen waren, seien es heute vor allem Spezialisten, die in den verschiedenen Sparten des Gesundheitswesens zum Einsatz kämen. Sowohl in Pflege und Medizin, als auch im kaufmännischen Bereich und der Technik habe es viele und grundlegende Veränderungen gegeben. Eines jedoch sei durchweg gleich geblieben: „Es gab immer eine stabile Achse, eine Stabilität durch die Zeiten“, so Wernert und meinte damit die Verbundenheit und Treue zum Arbeitgeber. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden Martin Richard und Personalleiter Jörg Baurmann dankte er den Jubilaren für  ihre Leistung und ihr Engagement, welches sie in den Dienst des Unternehmens und letztlich der Patienten gestellt haben.  

Für 20-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt:

Snjezana Jokic, Gabriela Buck, Franco Di Blasio, Daniela Jochum, Barbara Köhler, Brigitte Rahner, Alexandra Thörner, Alexandra Clemens, Gerlinde Fachinger, Angela Krankenhagen, Erwin Baccari, Carolin Reith, Caterina Groh, Silvia Martin, Dominique Simon, Nicole Weldert-Engelmann, Elena Rotermel, Regina Gödde.

25-jähriges Jubiläum feierten:

Ute Ortseifen, Jana Zufall, Cornelia Ruzic, Marion Distel, Margit Crump, Sabine Götz, Andrea Grima, Brigitte Heep, Ute Schmitt-Eichinger, Ralf Tängler, Kirsten Viehmann, Liane Heep, Judith Spies, Beate Roßtäuscher-Hofmann, Andrea Förster, Marion Meuser, Rita Wildgrube, Sabrina Schneider, Maria Wagner-Scholz, Heidemarie Blaha, Stefanie Beddiar, Mario Böhme, Iris Böhme, Jutta Harbach, Christiane Hausmann, Tanja Kaempchen, Katja Koch, Rita Lew, Frank Metzler, Margarete Piegza, Ute Schneider, Michael Sehr.

30-jähriges Jubiläum feierten:

Katja Aumueller, Doris Barthel, Karin Bruehl, Susanne Hoelzer, Frank Ludwig-Pistor, Rita Mollier, Thomas Pabst, Yvonne Schwellnus-Proft, Beate Tängler, Carmen Brenner-Sticher, Karin Kessler, Manuela Mörsdorf, Stephan Walter, Sabine Rothhardt, Thekla Hergenhahn, Petra Baumstark, Petra Kranz, Bianca Stahlhofen, Roswitha Nonn, Jörg Gossmann.

35 Jahre haben folgende Mitarbeiter der Krankenhausgesellschaft die Treue gehalten:

Angelika Heinz, Franz-Josef Pitton, Ruth Przybylla, Rita Dorth, Holger Kremer, Elke Metternich.

Auf 40 Jahre konnten zurückblicken:

Sigrid Tremper, Renate Zehetner, Angelika Kilb-Sudau, Birgit Hehl, Christiane Becker, Karin Belzer, Petra Knapp, Ilona Pötz, Edelgard Müller, Sonja Bremser.

Stolze 45 Jahre St. Vincenz hatten aufzuweisen:

Ursula Schmidt-Farda und Monica Mueller.